8. bis 24. August 2010
Verregneter Tag

Alex beim Kartenlesen
Gegen 9 Uhr weckt uns ein angenehm kühles Lüftchen und läd zum Frühstück ein, welches es wiederum in der kleinen Hütte gibt. Der Weg ist anfänglich leichter und weniger steil als gestern aber nach ein paar km fängt es zu regnen an. Da wir eh ein Stück Straße lang müssen können wir kurz im trockenen pausieren und entgehen so dem schlimmsten. Ein Blick auf den Onlinewetterbericht lässt nichts gutes vermuten, es soll regnerisch bleiben und nahe Null Grad gehen.
Unterwegs überraschen uns immer wieder Schauer, der schlimmste in einem kleinen sumpfigen und für mich sehr kräfteraubendes Stückchen. Erschopft gibt es Abendessen im Zelt und kurz danach regnet es nochmals stärker, hoffe der erholsame Schlaf kommt schnell..

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben
Name
Kommentar
Spam-Schutz CAPTCHA
Nicht lesbar? -> neu laden
Bitte den Text im obigen Bild hier eingeben: