8. bis 24. August 2010
Letzter Härtetest

Die Nacht in der Hütte war unerwartet schlecht, habe wenig und unruhig geschlafen, hin- und hergewälzt. Vielleicht war die Luft vom Kamin noch zu warm oder ich lag zu gerade mit zu viel Platz um mich herum?!? Dafür macht Alex heute besonders gute Pfannkuchen :-). Nach der Stärkung geht der Aufbruch schnell von der Hand, noch kurz den nächsten Gästen Holz bereit gelegt und los gehts. Jenseits des Nationalparkes werden die Wege zusehens schlechter, feuchter, unbefestigter und sumpfiger. Mit leicht nassen Füßen kämpfen wir uns bis auf rund 15km an Muonio, unser Ziel für morgen und die gesamte Tour, ran. Nochmals müssen wir durch einen kleinen Sumpf um an frisches Wasser zu kommen. Nach einem kurzen Abendessen gehts ins Zelt..

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben
Name
Kommentar
Spam-Schutz CAPTCHA
Nicht lesbar? -> neu laden
Bitte den Text im obigen Bild hier eingeben: