8. bis 24. August 2010
Happy End...
Nun gibt es ja die lieben Bundespolizei, die einem in solchen Fällen einen befristeten Reiseausweis ausstellt, allerdings natürlich nur, wenn man nachweisen kann, dass man der ist, der man vorgibt zu sein, was ich aber nicht konnte. Auch Stephans Beteuerung halfen hier nichts. Erst ein Fax aus der Heimat mit Geburtsurkunde und Führerschein (den ich glücklicherweise zuhause gelassen hatte, sonst wäre der auch weg gewesen) überzeugte, die nette, junge Bundespolizistin und ich bekam meinen neuen Ausweis.
Da der FinnLines-Check-In erst um 19 Uhr öffnete waren dann erstmal 7 Stunden (gefühlt: 7 Tag) Wartezeit angesegt, bis wir erfuhren, ob wir unsere Reservierung auf ein anderes Schiff umbuchen konnten. Und tatsächlich konnten wir im heutigen Schiff noch die letzte (!) freie Kabine ergattern. Nun sitzen wir also hier und warten (noch bis 23 Uhr oder so) auf den "Einlasse" ins Schiff...

Kommentare
Silvana am 09.08.2010 um 20:48 (antworten)
oh Mann, was für ein Start ;-) aber jetzt wird sicher alles gut werden...
Akion am 15.08.2010 um 15:45 (antworten)
Loosing your ID card on the very first day of your journey?
Lol, that'll be a cool start for tales...
"Remember the trip, on which I've lost my ID? Now, that was fun..." :D

Neuen Kommentar schreiben
Name
Kommentar
Spam-Schutz CAPTCHA
Nicht lesbar? -> neu laden
Bitte den Text im obigen Bild hier eingeben: